MÖGLICHKEITEN DER BESTATTUNGEN.

Erdbestattung

Die Erdbestattung ist in Westeuropa die gängigste Bestattungsart. Sie können hierbei zwischen unterschiedlichen Grabarten wählen.  MEHR

Feuerbestattung

Der Verstorbene wird zunächst in einen Sarg gebettet. Eine Trauerfeier kann vor der Kremation mit Verabschiedung am Sarg erfolgen.  MEHR

Seebestattung

Die Asche des Verstorbenen wird im Meer beigesetzt. Dazu wird sie in einer wasserlöslichen Urne der See übergeben.   MEHR

Wald-Naturbestattung

Der Natur entsprechend wird auf das Anlegen von Wegen, Grabkreuzen und Grabsteinen verzichtet. Die Pflege übernimmt die Natur.  MEHR

Berg-Naturbestattung

In der herrlichen Natur der Schweizer Alpen können Sie Ihre Asche oder die Ihrer Angehörigen auf natürliche Art bestatten lassen.  MEHR

Luftbestattung

Für Verstorbene, die eine große Verbundenheit mit der Luft, Natur und Freiheit hatten. Sie können Verstorbenen auf dieser Reise begleiten.  MEHR

ERDBESTATTUNG

Die Erdbestattung ist in Westeuropa noch heute die gängigste Bestattungsart. Nach der Trauerfeier, bei der der Verstorbene zum Abschied im geschlossenen Sarg aufgebahrt wird, begleitet die Trauergemeinde den Verstorbenen zum Grab. Bei diesem „letzten Geleit“ wird der Sarg von Sargträgern getragen oder gefahren. Im Beisein der Hinterbliebenen wird der Sarg in das Grab gesenkt. Anschließend hat jeder Anwesende noch einmal die Gelegenheit, vorzutreten und sich zu verabschieden. Üblicherweise werden dem Verstorbenen dabei Blumen oder symbolisch auch Erdbeigaben mit in das Grab gegeben. Für die Erdbestattung kann zwischen verschiedenen Grabarten gewählt werden.

FEUERBESTATTUNG

Feuerbestattungen wurden schon in der Antike durchgeführt. Heute wächst die Anzahl der Feuerbestattungen in Deutschland von Jahr zu Jahr. Auch bei einer Feuerbestattung wird der Verstorbene zunächst in einen Sarg gebettet. Eine Trauerfeier kann auch vor der Kremation mit einer Verabschiedung am Sarg erfolgen. Mit der Feuerbestattung ergeben sich neben der klassischen Beisetzung auf dem Friedhof fast grenzenlose Möglichkeiten wie die Beisetzung der Asche erfolgen kann. Einige Beispiele führen wir nachfolgend auf (See, Wald, Berge, Luft, …).

Seebestattung

Bis ins frühe 20. Jahrhundert war diese Art der Bestattung eine Notbestattung für Menschen, die an Bord verstarben. Außerdem wurden Angehörige der Marine oder Verstorbene aus Schifffahrtsberufen in einem ehrenvollen Zeremoniell der See übergeben. Seit 1934 ist es für alle Menschen möglich, eine Seebestattung vorzunehmen.  Bei dieser Bestattungsart wird die Asche des Verstorbenen im Meer beigesetzt. Dazu wird die Asche in einer wasserlöslichen Urne der See übergeben. Die Anwesenheit der Trauergemeinde ist dabei zum Beispiel auf einem Schiff möglich. Mithilfe einer Seekarte, in die die Koordinaten der Bestattung eingetragen werden, können die Angehörigen sich später an den Ort der Beisetzung erinnern. Eine Seebestattung ist in der Nord- oder Ostsee oder in den Gewässern des Mittelmeers und des Atlantiks denkbar.

Wald-Naturbestattung

Der sog. Friedwald bietet Menschen einen Bestattungsort, an dem sie sich schon zu Lebzeiten wohlfühlen: den Wald. Die Asche der Verstorbenen ruht in einer biologisch abbaubaren Urne, an den Wurzeln eines Baumes. Das Konzept ist unabhängig von Konfessionen und frei von sozialen Zwängen. Grabpflege gibt es keine im Friedwald, die übernimmt die Natur. Viele Menschen suchen sich schon zu Lebzeiten ihren Bestattungsplatz aus.

Bei Naturbestattungen im Wald arbeiten wir mit der FriedWald GmbH zusammen.

Berg-Naturbestattung

Die “Oase der Ewigkeit” ist eine Naturbestattung in den Schweizer Bergen. In der herrlichen Natur der Schweizer Alpen können Sie Ihre Asche oder die Ihrer Angehörigen auf natürliche Art bestatten lassen. Das ist die vertrauensvolle und schöne Alternative zu herkömmlichen Bestattungsformen. Diese wunderschöne Gegend ist für die Angehörigen eine bleibende Gedächtnisstätte. Grundsätzlich gilt für alle Bestattungsarten in der Oase der Ewigkeit: Der natürliche Charakter soll erhalten bleiben. Aus diesem Grund wird auf das Anlegen von Wegen, Grabkreuzen und Grabsteinen verzichtet. Die Pflege übernimmt die Natur.

Luftbestattung

Die Verstreuung der Asche aus einem Heißluftballon ist eine ganz besondere Bestattungsart. Die Luftbestattung ist für Verstorbene geeignet, die eine große Verbundenheit mit der Luft, Natur und Freiheit gehabt haben. Selbstverständlich können Sie den Verstorbenen auf dieser letzten Reise begleiten.

Ein ALGORDANZA Pur Erinnerungsdiamant ist eine einzigartige Alternative oder Ergänzung zur klassischen UrnenbestattungDabei wird der Kohlenstoff aus der Kremationsasche oder den Haaren einer verstorbenen Person verwendet um einen oder mehrere Erinnerungsdiamanten aus 99,9% Kohlenstoff zu pressen.

–––––

Ein unvergängliches Unikat zur Erinnerung über Generationen an einen verstorbenen Menschen.

Sie wünschen eine Bestattung die wir hier nicht aufführen?

Fragen Sie gerne unverbindlich an. Ich prüfe ob die gewünschte Beisetzung möglich ist.

Telefon  07183 932 68 66
info@bestattungen-scheufele.de

FriedWald im Video